Colostrum als Nahrungsergänzungsmittel kann den Heilungsprozess bei Darmerkrankungen fördern

Colostrum als Nahrungsergänzungsmittel kann den Heilungsprozess bei Darmerkrankungen fördern

Wörgl/Tirol - Viele Erkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa oder Lebensmittelunverträglichkeiten werden auf die gestörte Darmpermeabilität zurückgeführt. Colostrum kann die Heilung der Darmschleimhaut

bei Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen fördern. Zu diesem Ergebnis kommen sowohl klinische Studien, wie auch zahlreiche Praxiserfahrungen.

Immunfaktoren aus Rindercolostrum, die oral eingenommen werden, wirken nachweislich gegen krankheitserregende Organismen im Verdauungstrakt. Der Konsum von Immunglobulinen aus Rindercolostrum könnte eine neue Methode sein, passiven Immunschutz gegen einen Wirt Darm-bezogener Erkrankungen zu bieten, der Antigene verursacht (viral und bakteriell). Colostrum konnte zum Beispiel in Studien bei Kindern Durchfälle reduzieren, die durch Bakterien vom Typ EHEC (entero-hämorrhagische E. coli) ausgelöst wurden. Auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Erkrankung zu einer weiteren schwerwiegenden Komplikation führt, ließ sich dadurch senken. Das ist besonders interessant, da Antibiotika bei solchen Infektionen oft nicht wirksam sind und darüber hinaus zu Nebenwirkungen beitragen. Wissenschaftler konnten in klinischen Tests nachweisen, dass Rindercolostrum auch einen positiven Effekt auf duodenale Entzündungen hat, die durch die Einnahme von sog. nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) verstärkt werden. Aber nicht nur bei Darmerkrankungen kann Colostrum hilfreich sein, bestätigt uns auch Thomas Osl, (Geschäftsführer von OCS Colostrum Vitalplus GmbH) http://www.colpur.at im Interview, sondern auch bei allen anderen durch Immunschwäche hervorgerufenen Erkrankungen.

Da im Colostrum, Proteine, Enzyme, Vitaminen, Mineralien, Wachstumsfaktor Aminosäuren und Antikörper in hohem Maße enthalten sind, fördert diese Nahrungsergänzung nicht nur die Leistungsfähigkeit sondern das Zellwachstum im Besonderen. Gerade die Unterstützung des Zellwachstums und die Stärkung des Immunsystems durch Colostrum hat das Interesse von Ärzten und Heilpraktikern besonders geweckt. Die Wirkungsweise von Colostrum ist somit sowohl in der Infektprävention als auch zur Förderung des Heilungsprozesses bei bereits bestehenden Verletzungen und Wunden, sowie im Zusammenhang mit Operationen von großem Wert,

„Der hohe Gehalt an Immunglobulinen scheint geeignet, bei umfangreichen Operationen die Abwehrkräfte des Körpers zielgerichtet zu unterstützen und anderweitige Medikationen, z. B. von Antibiotika, damit weniger wichtig werden zu lassen.